Love, love, love...


... vor drei Monaten ist die digitale Gratis-Sonderausgabe von "Die Scrapperin!" erschienen. Darin war mein Projekt "Love, love, love" zu sehen. Have you seen the free digital download of "Die Scrapperin!"??? "Die Scrapperin" is a really cool German scrapbooking magazine. Hier einige Eindrücke vom Projekt sowie eine kurze Bastelanleitung. Der Rohling zu meinem Projekt sah so aus:

MDF-Platte mit Aussägungen

Eine MDF-Platte, die ich im Baumarkt sägen ließ und dann gestaltet habe. Zuerst habe ich die MDF-Platte mit weißer Acrylfarbe bemalt.

Besonders die Ausbohrungen gut mit Acrylfarbe bestreichen

Dann habe ich den Hintergrund vorbereitet: aus Papier die Buchstaben LOVE ausgeschnitten, aufgelegt und mit Mister Huey's Color Mist in der Farbe Plum Thumb besprüht. Dann die drei vorgesägten Löcher auf das Papier skizziert und aus dem Hintergrundpapier ausgeschnitten.

Sprühen, schneiden, Schrift übertragen

Den Text (ein Spruch von Thomas Chandler Haliburton) habe ich seitenverkehrt (!) auf  Druckerpapier ausgedruckt, Multi-Medium (gloss) von Claudine Hellmuth aufgetragen und auf das Hintergrundpapier aufgelegt. Gut antrocknen lassen! Dann mit einer Sprühflasche Wasser auf das Papier gesprüht und das Druckerpapier abgerubbelt. Das Hintergrundpapier wellt sich etwas - verwendet diese Methode also nur, wenn euch das nicht stört. Ich habe links und rechts noch eine Bordüre aufgeklebt, das hat gegen die "Wellung" geholfen!!!

Zum Schluss habe ich das Layout verziert, ein Foto von hinten an die MDF-Platte geklebt (mit Holzkaltleim - diesen habe ich auch für das Aufkleben des Hintergrundpapiers verwendet. Er eignet sich für Papier und Holz!) und fertig ist die "erNEUerung einer liebeserklärung".

Fertiges Layout auf MDF
Die Kugeln oben und unten habe ich nach dem Pappmaché-Prinzip hergestellt. Einen Luftballon aufblasen, Papierstreifen aus dem Lieblingspapier zuschneiden, auf die Ballons aufkleben, trocknen lassen, den Ballon dann mit einer Nadeln einstechen (macht lustige Geräusche!) und dann die Luftballonreste vorsichtig entfernen.

Detail rechts oben

Papierkugel nach Pappmaché-Prinzip

Two hearts ...

Love mit selbstgemachter Buchstabenschablone
und Mister Huey's Spray...

Fertig ist das Layout auf einer MDF-Platte. Die Platte kostet überhaupt nicht die Welt und ist mal eine andere Art und Weise, ein Layout herzustellen und zu präsentieren. Die kostenlose digitale Sonderausgabe von "Die Scrapperin!" könnt ihr euch hier herunterladen. 

Ich hoffe es gefällt euch und ihr habt eine neue Bastelanregung erhalten!!!
Liebe Grüße eure Sandra



Kommentare

  1. Love is in the air, lalalalallala
    na klar gefällt es mir! Es ist wunder-wunderschön und einfach nur zauberhaft *schmelz*
    und dein Mann sieht nacheinem leckeren Schnittchen aus (gehört sich ja auch zu einer so bezaubernden AstroPowerFrau).

    Knuddel dich
    Dein
    Pilzle

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde das toooooooooooooooooooooooootal genial. ♥♥♥♥♥

    AntwortenLöschen
  3. Danke dir Manu!!!
    ♥♥♥
    Ganz lieb von dir!!!

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht unglaublich genial aus!! Ich dachte erst die Kügelchen sind auch Fotos, aber von nahem sieht man ja, das die auch noch "handgemacht" sind. Das muss ich auch probieren :-)!! Was für einen Kleber hast du dafür genommen?
    Liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Janine, es freut mich, dass dir die Kügelchen gefallen. Ich habe Aleene's Clear Gel Tacky Glue verwendet. Die Streifen sehr gut festkleben. Ich habe das Ganze über Nacht trocknen lassen. Dann mit der Nadel in den Ballon stechen. Manchmal musst du mehrfach einstechen. Es dauert eine Weile und dann geht es los - voll lustige Geräusche. Das macht sehr viel Spaß. Kann man auch gut als Fenster- oder Tischdeko verwenden. Liebe Grüße von mir an dich.

      Löschen
  5. Das ist wahnsinnig super genial geworden. Vielen Dank für die Anleitung, spitze. Lädt zum "nachbasteln" ein. Mach weiter so, du machst das klasse, liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Hallöchen,
    echt eine tolle Idee. Wie das mit dem übertragen der Schrift funktioniert mußt du mir unbedingt bei unserem Treffen zeigen. Sowas wollte ich auch schon immer mal machen. Hab das auch schonmal mit Fotos gesehen aber noch nicht so recht verstanden wie es geht und was man alles dafür braucht. Ich glaube eine Live-Demo wäre ganz hilfreich - ich stehe da etwas auf dem Schlauch ;-)
    Liebe Grüße,
    Alex

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Sandra, noch mal ich. Ich hab dir auf meinem Blog ein Stöckchen zugeworfen, schau doch mal vorbei, liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Von mir gabs ein Stöckchen (vielmehr von meiner Sunny) und wie ich gelesen habe, bekommst du glaub ich, bald noch eins :)

    Guck mal bei mir

    Herzenskuss
    de
    Pilz

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht so toll aus und ich hatte mir damals keine Gedanken gemacht, dass man ja Löcher braucht......hihi.
    Und ja, ich bin für den Oktober auch schon angemeldet und schon jetzt hibbelig.

    AntwortenLöschen
  10. Oh, liebe Sandra, ich fand es schon in der DigiScrapperin toll, danke für das Tutorial! Ich werd es auf meine Liste schreiben... ;) Zauberhafte Grüße von mir!
    Anja

    AntwortenLöschen
  11. This is awesome! What a great idea! By the way, your photography is quite beautiful.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Thank you for your comment ♥.