DIY Partybox für eine Teebeutelrakete | Make your own party game box




Party-Box: Alles drin für die Teebeutelrakete... Vielleicht kennt ihr die Teebeutelrakete schon?! Es ist eine beliebte Beschäftigung für Partys. Im Grunde handelt es sich dabei um einen Teebeutel, der nach dem Anzünden aufsteigt. Der Aufstieg ist relativ kurz, aber bei gedämpftem Licht ist es ein netter Effekt. Ich habe mir überlegt, dass es toll wäre, eine Box zu haben, in der Alles drin ist, was für diese kleine Party-Attraktion benötigt wird. Ich möchte euch heute zeigen, wie ihr eine solche Party-Box bauen könnt... Zuerst erschienen ist dieses Tutorial von mir im E-Mag von diyfrollein im Sommer 2014. Dear international readers, you're welcome to use the translation tool further down to translate this party box diy tutorial :).






Ihr benötigt die folgenden Materialien: - einen Bogen Scrapbooking/Design-Papier - Envelope Punch Board - Falzboard - Klebemittel (z.B. Glue Dots und Kleberoller) - eine Streichholzschachtel - einen Teebeutel - Schere.




Zuerst wird die Schachtel mit dem Envelope Punch Board gebastelt. Schneidet aus dem Design-Papier ein Quadrat mit den Maßen 15,9 x 15,9 cm aus. Mit dem Envelope Punch Board macht ihr ringsherum insgesamt 12 Falzungen und 12 Ausstanzungen. Auf jeder Seite des Quadrats macht ihr dabei die 1. Falzung bei 7,4 cm, die 2. Falzung bei 9,8 cm und die 3. Falzung bei 12,2 cm.














Dann faltet ihr das Papier entlang der Falzungen und klebt die Schachtel wie in den Bildern gezeigt zusammen.












Zum Auskleiden des Innenbodens schneidet ihr aus dem Design-Papier ein Quadrat in der Größe 9 x 9 cm aus und klebt es in die Schachtel.






Wenn ihr mögt, könnt ihr den Papieranhang am Teebeutel noch durch Design-Papier ersetzen.




Mit Glue Dots klebt ihr nun den Teebeutel in die Schachtel.








Dann klebt ihr zwei Streichhölzer (eins als Ersatz) und eine ausgeschnittene Reibefläche ebenfalls mit Glue Dots in die Schachtel.










Aus dem restlichen Design-Papier schneidet ihr die Hülle aus (Maße 9,5 x 30,46 cm).




Legt den Streifen auf das Falzboard und darauf die Schachtel. Macht direkt am rechten Rand der Schachtel entlang eine Falzung in das darunterliegende Papier. Dreht nun die Schachtel um 45 Grad und macht entlang der schmalen Seite rechts eine Falzung in das Papier, usw.








Klebt dann das Papier zusammen und fertig ist die Hülle.




Und damit auch die gesamte Box.










Und wie geht das nun mit der Teebeutelrakete? Zum Abschluss eine Anleitung mit Fotos.




















Viel Spaß beim Nachmachen. 
Liebe Grüße von eurer Sandra


Kommentare

  1. Die Idee ist einfach nur spitze, allein die Partybox an sich ist schon optisch interessant und macht neugierig. Ein schönes Goodie nicht nur für einen gemütlichen Silvesterabend. Danke für die detaillierte Anleitung.

    Liebe Grüße,
    Justine

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube, ich brauche doch dringend so ein Punchboard. Bisher habe ich widerstanden, aber jetzt sehe ich schon wieder ein Projekt von dir mit dem Punchboard. Und deine Projekte sind immer so toll, dass man sie direkt nachmachen möchte.

    AntwortenLöschen
  3. ich war ja fasziniert von deiner tollen Anleitung - aber ich hab mich bis zum Schluss gefragt "Was um himmelswillen ist eine Teebeutelrakete?"
    grins danke für die Aufklärung

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Thank you for your comment ♥.