DIY - Eigene Fotohintergründe für eure kreativen Projekte | Create unique photo backdrops for your creative projects




Eure kreativen Projekte sind gestaltet, nun geht es ans Fotografieren. Immer nur weißer, brauner oder sonstiger farbiger Hinter- bzw. Untergrund oder der Fensterstock im Bild - das wird auf Dauer langweilig. Ich habe mir zum Fotografieren meiner jüngsten Projekte zwei eigene Hintergründe erstellt. Das war gar nicht schwierig und gibt den Projekten nochmal einen Extra-Pepp. Ich möchte euch heute zeigen, wie es geht. Zunächst zeige ich euch zwei Fotos, bei denen die selbstgestalteten Hintergründe zum Einsatz kommen. Im ersten Bild seht ihr einen Hintergrund, den ich mit den Cupcake Liners sowie der farbenfrohen Girlande aus der Serie 'Fine and Dandy' von Dear Lizzy gestaltet habe. Die Cupcake Liners habe ich gewissermaßen zweckentfremdet und hübsche Dekoteile damit gemacht. Im zweiten Bild kommt 'nur' die Girlande zum Einsatz. Auch wenn der Hintergrund hier eher verschwommen ist, lockert es die ganze Szene auf und macht diese interessanter. (Dear international readers, please use the translation tool further down.)




Für die Hintergründe kamen folgende Materialien zum Einsatz:

  • Foam Board (gibt es z.B. bei idee - ist neben der Verwendung als Basis für den Hintergrund auch sehr nützlich für's Fotografieren, um z.B. das Licht auf das Projekt 'umzuleiten', als eine Art Reflektor also... das nur mal nebenbei :) oder eine stabile weiße Pappe
  • weißes Krepp-Papier
  • Washi-Tape zum Befestigen des Krepp-Papiers
  • Cupcake Liners von Dear Lizzy (oder andere hübsche Backpapierkörbchen / Papier-Pralinenförmchen / Papier-Muffin-Förmchen - oder wie immer diese 'Teile' heißen...)
  • Girlande von Dear Lizzy (oder andere hübsche Papiere, aus denen ihr Kreise ausstanzt)
  • Gluedots / 3-D-Klebepads oder das Klebemittel eurer Wahl




So wird es gemacht:

Die Vorderseite des Foam Boards wird mit Krepp-Papier bezogen. Das Krepp-Papier wird dann auf der Rückseite mit Washi-Tape festgeklebt.




Und dann geht es ans Gestalten. Ihr könnt dabei eurer Phantasie freien Lauf lassen und Dinge verwenden, die euch gefallen und die auch gut zu den gestalteten Projekten passen. So sehen meine fertigen Hintergründe aus:






Zum Abschluss die Hintergründe nochmal in Aktion:






Die Hintergründe sind ein hübsches Beiwerk, sollten dem Projekt jedoch nicht 'die Show stehlen'. Daher sind sie hier auch sehr dezent eingesetzt.

Verwendete Produkte / products:



Mehr zu den Projekten (Boxen und Karten) und den verwendeten Materialien erfahrt ihr in meinen nächsten Posts (klick und klick). Hier sind schon mal einige Sneaks. There will be more information about the projects shown and the materials used in my next posts (click and click). Here are some sneaks. So stay tuned :).












Ganz liebe Grüße von eurer Sandra
Have a great day, Sandra


Kommentare

  1. Richtig schöne Ideen und tole Fotos!!

    AntwortenLöschen
  2. Ah, dafür kann ich die Cupcake-Teile also auch benutzen. Habe die ja von AC für mein Gast Design bekommen und habe sie zum größten Teil noch im Regal stehen. Entweder ich muss endlich mal wieder backen oder ich mache mir auch einen schönen Hintergrund...mal sehen! Vielleicht doch eher backen aber die Ideen finde ich super!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Thank you for your comment ♥.