Ein Wochenende mit den Happy Scrappy Friends | 10. bis 12. Juni 2016 | Tipps für Hamburg




Am vergangenen Wochenende trafen sich die Happy Scrappy Friends - eine Gruppe scrapbegeisterter Frauen, die sich durch das gemeinsame Hobby 'Scrapbooking' kennen gelernt haben - in Hamburg. Es sind zahlreiche Fotos entstanden, von denen ich einige mit euch teilen möchte. Drei schöne Tage verbrachten wir miteinander. Im Rückblick hatte jeder der drei Tage ein (von uns wohl eher unbeabsichtigtes und ungeplantes) Motto. Dear international readers, please use the translation tool further down to translate this post. Thank you :).

Freitag: Motto: "Wir lassen es uns gut gehen". Anreise, gemütliches Beisammensitzen und Verköstigung diverser alkoholfreier und alkoholischer Getränke - darunter 'Spanische Fliege', eine Mischung aus Likör 43 und Wodka ... sehr lecker :) im Zollenspieker Fährhaus. Spät in der Nacht sind dann vier der Happy Scrappy Friends vier Kilometer auf dem Deich entlang der Elbe - u.a. singend - ins Quartier (Gästehaus Kirchwerder) gewandert. Besonders unsere gesangstechnisch einwandfreien Darbietungen von "The time of my life" and "Highway to hell" oben auf dem Deich sind mir sehr in Erinnerung geblieben und laßen mich jetzt noch schmunzeln. Zudem lernte ich, dass "vorne kürzer" 'vorne langsamer' bedeutet. Alex und ich sind nämlich im Stechschritt Nina und Jana vorangegangen und wurden mehrmals mit dem Ruf "vorne kürzer" zum Stehen aufgefordert.


Samstag: Motto: "Scrappen und Quatschen". Der Samstag begann mit einem Frühstück bei Marjan. Der Rest des Tages sah folgendermaßen aus: (mehr oder weniger fleißiges) Scrappen, Quatschen, Pizza backen und essen sowie netter Ausklang auf dem Deich an der Elbe gegenüber unseres Gästehauses.







Sonntag: Motto: "Kunst und Kultur". Frühstück im Hamburger Bahnhof, Stadtrundfahrt (Maritim-Tour Hamburg), Besuch des Museums für Kunst und Gewerbe (aktuell sind hier u.a. eine Manga- und eine Sneakerausstellung zu sehen) und für Cathleen und mich zum Abschluss noch ein Besuch des Kaffeemuseums Burg in der Speicherstadt.






 
















Tipps für einen Ausflug nach Hamburg:

Was soll ich sagen, es war ein wunderbares Wochenende und ich hoffe, dass wir das bald wiederholen können :). Ich freue mich schon auf weitere Treffen, vielleicht dann auch mit den Mädels, die nicht dabei sein konnten. Liebe Grüße von eurer Sandra

Kommentare

  1. Wow - was für ein genialer Bericht! Ich habe echt jeden Moment nochmal durchlebt. Schöne Bilder! Ach, ich würde gerne wieder mit dir auf der Decke liegen und lesen. Eine tolle Pause vom mehr oder weniger wenigem Scrappen (bei mir jedenfalls)! So ein Treffen sollten wir jetzt regelmäßig machen, bin ich auf jeden Fall dafür!

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön! Das sieht klasse aus, eure Truppe scheint viel Spaß gehabt zu haben. :)
    Und Hamburg... einfach eine tolle Stadt. :)
    LG Julia

    AntwortenLöschen
  3. das klingt auf jeden Fall seeeehr genial

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Thank you for your comment ♥.