DIY Tutorial Bonbonrakete | Schritt-für-Schritt zur Tischdeko




Ob als kleines Geschenk oder als Tisch-Dekoration für eure nächste Party - die Bonbonrakete hat es in sich und ist ein netter Hingucker. Im Mai-Inspirationsheft der Scrapbook Werkstatt ist das Tutorial abgedruckt. Heute zeige ich euch hier auf meinem Blog, wie ihr die Rakete nachbasteln könnt.


So wird die Rakete gebaut:


1. Schneidet euch eine Journaling-Karte (A6) aus. (Aus dem Mai-Kit habe ich die Journaling-Karte mit dem Blumenmuster verwendet). Je nachdem, wie hoch die Rakete sein soll, schneidet ihr oben noch etwas Papier ab. Im Beispiel wurde etwa 1 Zentimeter vom oberen Rand der Karte mit dem Blumenmuster abgeschnitten.
2. Klebt mit Buchstaben einen Titel (z.B. Hello) auf (bei dieser Karte bot sich der weiße Streifen dafür an).
3. und 4. Damit der Titel hält, könnt ihr diesen mit der Nähmaschine fixieren und auch die Übergange von Streifen zum Muster mit einem Musterstich verzieren.
5. Auf der Rückseite befestigt ihr doppelseitiges Klebeband, rollt das Papier und klebt die Enden so zusammen, dass die Rolle die gewünschte Größe hat.
6. Damit die Klebung gerade und das Papier Kante auf Kante geklebt wird, könnt ihr zur Fixierung eine Büroklammer verwenden.
7. und 8. Zur Sicherheit könnt ihr nun die Kante noch mit zwei bis drei Heftklammern festmachen.


9. Mit einem Becher (oder auch freihändig) zeichnet ihr einen Kreis vor und schneidet diesen für die Raketenspitze aus.
10. Schneidet dann eine kleine Kerbe in den Kreis, damit sich das Papier besser zu einer kleinen Spitztüte rollen lässt.
11. Auch hier klebt ihr die Enden übereinander und benutzt eine Heftklammer zur Befestigung.
12. Mit einer (Prick)Nadel stecht ihr ein Loch in die Spitze.
13. Dann zieht ihr einen ca. 10 cm langen Garnfaden hindurch.
14. Mit einem kleinen Knoten verhindert ihr das Verrutschen des Fadens.


15. und 16. Zur Befestigung des Raketenhuts tragt ihr etwas Leim am oberen Ende der Rolle auf und klebt den Hut auf. Drückt den Hut vorsichtig auf die Rolle und haltet das Ganze eine Zeit lang fest bis der Kleber getrocknet ist.
17. Mit Hilfe eines kleinen Glases zeichnet ihr einen Kreis vor und schneidet (oder stanzt diesen mit einem Kreisstanzer) zur Verwendung als Boden aus. Dieser kann etwas größer im Durchmesser sein als die Rolle.
18. In der Mitte stecht ihr mit einer (Prick)Nadel nun ein Loch und fädelt den Garnfaden (der in der Raketenspitze durch den Knoten gehalten wird) hindurch. Befüllt dann die Rolle mit kleinen Süßigkeiten.
19. Zum Schluss fixiert ihr den Faden am Boden mit Washitape.

Fertig ist eure Bonbonrakete. Diese könnt ihr zur Tischdekoration verwenden oder einfach so als kleines Geschenk verschenken.












Viel Spaß beim "diyselfen"
wünscht euch eure Sandra.


Kommentare

  1. Schade, dass bei uns keiner auf so Tischdeko steht.... vielleicht brauchen wir doch Kinder, damit
    ich mal deine ganzen schicken Ideen nachbauen kann.
    Das hier sieht wieder sehr toll aus

    AntwortenLöschen
  2. Eine süße Idee ♥ Danke für's Zeigen!

    Liebe Grüße
    Maria | marygoesround.de

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Idee und klasse Tutorial!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Thank you for your comment ♥.