Aufbewahrung für Geschenkanhänger | Handmade tags holder | Gossamer Blue October Kits 2016




Heute zeige ich euch auf dem Blog von Gossamer Blue eine Aufbewahrungsmöglichkeit für Anhänger - einen selbstgemachten 'Tags-Holder'. Schaut doch mal vorbei, ich würde mich sehr freuen. Unten seht ihr einen kleinen Einblick - mehr gibt es auf dem Blog von GB zu sehen. Liebe Grüße von eurer Sandra. I'm up on the Gossamer Blue blog today and I'm sharing an inspiration with the wonderful October Kits 2016 - a handmade tags holder. Here are some sneaks - there is more to be seen on the GB blog. Thanks for looking. Have a great day, Sandra :).







Ein Blick in meine (neue) Kreativecke | Behind the scenes ... my creative space




Meine alte Scrapecke ist nicht mehr wiederzuerkennen (klick). Nachdem ich jahrelang auf unserem Wohnzimmertisch gebastelt habe, war es Zeit, sich etwas Neues zu überlegen. Ich wollte endlich einen eigenen Tisch, der einlädt, kreativ zu sein und auf dem ich Projekte auch mal liegen lassen kann. Das Wegräumen hat oft unnötig Zeit in Anspruch genommen - bei mir entwickelt sich recht schnell eine große Unordnung beim Basteln und alle möglichen Gerätschaften und Materialien liegen verstreut herum. Ganz fertig ist der Kreativbereich noch nicht, er bekommt noch einen neuen Anstrich. Das Rot wird einer hellen, freundlichen Tapete weichen und die Wand wird neu dekoriert - mit verschiedenen Aufbewahrungsmöglichkeiten für Dinge, die ich griffbereit vor mir haben möchte. Ich lade euch heute schon mal auf eine kleine Entdeckungstour ein und erzähle euch hier und da, wie ich beim Schaffen der neuen Kreativecke mit tatkräftiger und fachmännischer Begleitung (durch meinen Mann) vorgegangen bin. Viel Spaß dabei :). Dear international readers, please use the translation tool further down to translate this post. Thank you :).



1. Ausmisten

Der erste Schritt auf dem Weg zur Neugestaltung bestand darin, auszumisten und wirklich nur Dinge in der Kreativecke unterzubringen, die ich regelmäßig nutze. Ich habe mir Umzugskisten besorgt und einige viele Dinge ausrangiert, die ich in den letzten Monaten kaum benutzt habe und die in der neuen Ecke kostbaren Platz wegnehmen würden. Diese Kisten sind nun auf dem Boden verstaut und wenn ich etwas vermissen sollte, dann kann ich es herunterholen. In einem halben Jahr werde ich die Kisten erneut durchschauen. Ist nichts dabei, was ich vermisst habe, stelle ich die Kisten erstmal bei uns im Hausflur ab - das ist bei uns üblich. Manchmal finden sich da echt gute Sachen. Danach wandern die noch vorhandenen Dinge vor die Haustür. Da sind sie dann meistens in Null-Komma-Nichts weg.



2. Besuch im Baumarkt - Eine Arbeitsplatte muss her

Zwei Regale von Ikea (aus der Kallax Serie) waren schon vorhanden. Da diese auf Rollen befestigt sind, konnten wir erstmal bequem durch Hin- und Herschieben die neue Anordnung austüfteln. Wir waren uns schnell einig, dass die Arbeitsplatte zwischen den Regalen befestigt wird. Nachdem die Anordnung geklärt war, sind wir in den Baumarkt gefahren und haben eine Tischlerplatte (heißt so) auf die entsprechende Größe zusägen lassen. Wir haben uns gegen eine MDF-Platte entschieden, da die Tischlerplatte optisch ein wenig den Charakter einer Werkbank hat, aber dennoch nicht zu wuchtig wirkt. Aus dem Baumarkt zurückgekehrt, haben wir Holzleisten (die wir noch von vorherigen Projekten übrig hatten) auf die passende Größe zugesägt (mein Mann ist passionierter und talentierter Heimwerker :). Von oben wurden dann Löcher gebohrt, passgenau für Holzstifte, die die Platte an Ort und Stelle halten. Die bearbeiteten Holzleisten wurden dann links und rechts von innen an die Regale angebracht (ich habe selbst gebohrt). In die Tischlerplatte wurden dann ebenfalls Löcher gebohrt, so dass die Holzstifte in den Holzleisten genau in die Platte passen. Die Platte passt 1A und kann bei Bedarf auch abgebaut werden, um die Regale zusammenzuschieben - falls wir mal mehr Platz für eine Feier brauchen. 



3. Feintuning

Nachdem das Grundgerüst fertig war, begann das Einräumen der Regale und der Arbeitsfläche. In der Stofftasche mit den Goldpunkten (von Hema) sammle ich alle Produkte, mit denen ich aktuell arbeite.




In dem flachen Regal vorn sind Big Shot, Cinch, Silhouette, Mini-Minc, Stempelzubehör und Materialien für Buchbindearbeiten untergebracht.




Auf dem flachen Regal steht eine Schneidemaschine, mit der auch Graupappe wunderbar zugeschnitten werden kann.




Auf der Arbeitsplatte steht links eine Etagiere mit Sprays, Bändern und kleinen Stempeln. Die Wand habe ich dekoriert - wie bereits erwähnt ist dies eine vorübergehende Dekoration.






Am großen Regal hängt eine Papiertüte zur Aufbewahrung von Geschenkpapier- und Papierrollen. Zum Anbringen der Tüte verwendete ich starkes selbstklebendes Klettband. So kann die Tasche bei Bedarf abgenommen werden.






Das hohe Regal wurde zudem mit einer Blumenlichterkette dekoriert. So kann am Abend eine schöne Beleuchtung eingeschaltet werden.




Im hohen Regal stehen griffbereit u.a. praktische Stehordner (von Muji), in denen ich Buchstaben-Sticker und Papiere aufbewahre.




An der Unterseite einer alten Obstkiste wurden Rollen angebohrt. Die Kiste kann unter die Arbeitsplatte geschoben werden. 






Auf den kleinen Holzregalen rechts neben dem hohen Regal finden mein Washi-Tape-Bestand sowie einige meiner Werke und kleine Deko-Objekte ihren Platz.






Auch das selbstgemachte Mobile ist - wie schon in der alten Ecke - mit dabei und schmückt als Blickfang von der Decke hängend meine neue Kreativecke.




Die Tour durch meine Kreativecke findet nun ihr Ende - ich freue mich sehr über diese schöne Veränderung. Danke, dass ihr so geduldig bei der Sache geblieben seid. Liebe Grüße von eurer Sandra




New layout and card | October embellishment kit | Freckledfawn




Hallo und willkommen zu einer Inspiration mit dem Oktober-Embellishment-Kit von Freckledfawn. Ein Layout und eine Karte sind mit dem Kit entstanden. Verwendet habe ich neben den süßen Embellies aus dem Kit auch meinen Heißluftfön, goldfarbenes Embossing-Pulver und einen dünnen Goldfaden. Viel Spaß beim Schauen :). Liebe Grüße von eurer Sandra. Hello and welcome to my blog. I'm sharing an inspiration with the October Embellishment Kit from Freckledfawn. The wooden arrows from the kit are a nice eye-catcher and I did some heat embossing with gold powder and also wrapped one of the arrows with golden thread. Thanks for stopping by today. Take care, Sandra :).














Supplies: October Embellishment Kit / Freckledfawn

Selbstgemacht mit Graupappe und Moment-Stempel | Blumenübertopf oder Stiftehalter | Storage for pens or flowers made from greyboard




Auf dem Blog von PAPIERPROJEKT zeige ich euch ein neues Projekt mit Graupappe, Buchbinderleim und einem Moment-Stempel-Motiv. Schaut doch mal vorbei. Ich würde mich freuen. Danke und liebe Grüße von Sandra. I'm up on the PAPIERPROJEKT blog with a new handmade project. Thanks for looking. Have a nice day, Sandra :).





Decorative pennant with wood veneer element | Gossamer Blue October Kits 2016




Heute möchte ich euch ein weiteres Projekt mit den Oktober-Kits von Gossamer Blue zeigen. Ein nettes Holz-Teilchen aus dem Life Pages Kit brachte mich auf die Idee, damit einen Wimpel zu gestalten. Ich hoffe, euch gefällt diese Inspiration. Vielen Dank für's Vorbeischauen. Habt einen schönen Tag, eure Sandra. I was inspired by the scalloped wood veneer element from the Life Pages Kit from Gossamer Blue to make a decorative pennant. I glued the pennant to patterned paper, cut around the edges and glued the wood veneer to white cardstock. Then I cut out a triangle shape from the white cardstock. I added some stickers and some golden baker's twine as a hook. All done :). I hope you like my inspiration. Thanks for stopping by today. Have a great day, Sandra.






Supplies: October Kits 2016 / Gossamer Blue

Freshly handmade greeting cards | October Kits 2016 | Gossamer Blue




Kurz und knapp zeige ich euch heute eine weitere Inspiration mit den Oktober-Kits 2016 von Gossamer Blue. Entstanden sind zwei nette Grußkarten. Danke für's Vorbeischauen. Liebste Grüße von eurer Sandra. Hello, I love card-making and guess what? ... I'm sharing two new cards with you today. I used materials from different October kits from Gossamer Blue. Thanks for looking. Have a great day, Sandra.












Supplies: October Kits 2016 / Gossamer Blue

Scrapbook-Layout 'So it goes' | Gossamer Blue October Kits 2016




Die Oktober-Kits von Gossamer Blue sind online und ich bin mir sicher, dass euch das eine oder andere Kit sehr gut gefallen wird. Ich möchte euch heute mein erstes Werk zeigen, ein Layout, bei dem ich wunderschöne Dinge aus den verschiedenen Oktober-Kits kombinierte. Die schwarz-weißen Blätter sind aus einem 12x12 Papier (von Amy Tangerine) ausgeschnitten. Dazu passen die kleinen pfirsich-farbenen Quasten-Anhänger (von Maggie Holmes) sehr gut. Auch die kleinen Blätter aus Gummi (von Amy Tangerine) harmonieren sehr gut mit den ausgeschnittenen Blättern aus Papier. Holzherzen, Sticker, Garn und ein mit gemusterten Papieren unterlegtes Foto runden das Layout ab. Ich hoffe, euch gefällt meine Inspiration. Danke für's Vorbeischauen. Habt einen tollen Tag, eure Sandra :). October kits from Gossamer Blue are now in the shop and I'm pretty sure you will LOVE them. I created a layout mixing and matching supplies from different kits. I cut the black and white leaves from a 12x12 patterned paper (Amy Tangerine) and combined these with different stickers, wooden hearts (Gossamer Blue), rubber leaves (Amy Tangerine), some sewing thread and some cute tassels (Maggie Holmes). I hope you like my inspiration. Hop on over to the shop to discover all the October kits. Thanks for stopping by today. Take care, Sandra :).








Supplies: October Kits 2016 / Gossamer Blue