Ostseescrap 2014 I Ein kleiner Bericht I Teil 2


Heute geht es weiter mit dem 2.Teil meines Berichts vom Ostseescrap 2014 (zum Teil 1 bitte hier entlang ... klick). Da ich seeeehr viele Fotos gemacht habe, sind diese - nicht unbedingt chronologisch - in kleinen Collagen zusammengestellt. Los geht's...

Angereist bin ich am Freitag gemeinsam mit der lieben Steffi vom Hauptbahnhof Leipzig. Im Feriendorf Boltenhagen angekommen, wurden wir von Dani mit dem Zeitplan, drei Namensschildern und einem Ring zum Sammeln der Tauschkarten empfangen. Auch Nathalie war schon im Raum und hatte das Material für ihren ersten Workshop vorbereitet. Mit allerlei Mixed-Media-Techniken, wie z.B. Monoprinting, bei denen Stempel, Acrylfarben, Wasser und Walzen und diverse andere Utensilien zum Einsatz kamen, startete der Freitag mit der Gestaltung eines Art Journals. In den Pausen wurde übrigens fleißig der Shop von Kerstin besucht und das eine oder andere Erinnerungsfoto gemacht. 




Es wurde ordentlich zugehört, geschaut und dann anschließend gematscht, gestempelt und gerollt...




... und (sich gegenseitig) fotografiert, mit dem Heißluftfön getrocknet und das eine oder andere Schwätzchen gehalten...




Nathalie erklärte uns fachkundig die Wirkung und Beschaffenheit von Farben und wir durften ihre selbstentworfenen Stempel und Schablonen benutzen, wie z.B. die coole Schreibmaschine hier unten. Anja (lillyinheaven) war wieder mit von der Partie. Auch einen Spaziergang an die Ostsee haben wir - trotz des Regens - gemacht. Nach der Pause ging es weiter mit dem Minialbum-Workshop von der lieben Mel, die uns ein Mini mit einer Washi-Tape-Bindung vorführte. Dabei lernten wir, dass nicht jedes Washi-Tape gut dafür geeignet ist, denn manche kleben einfach nicht. Wieder etwas dazugelernt... Sie hat ihre "Workshop-Taufe" gut gemeistert.




Nach Mels Workshop (Fotos siehe unten) ging es am Abend auf zu unserer Ferienwohnung. Danke, Anja, für den Fahrdienst! Bei einem Gläschen Sekt ließen wir den Tag auf dem Balkon unserer Ferienwohnung ausklingen (ohne Foto :). Nach einer kurzen Nacht ging es frisch mit der gutgelaunten Nat weiter - im ersten Workshop am Samstag gestalteten wir eine Leinwand mit Acrylfarben, Sprühflaschen, Stempeln, Heatembossing und kleinen Metallornamenten sowie Gesso und Multi Medium...

Wer Lust hatte, der ging zwischendurch auch einfach mal nach draußen und genoß den Sonnenschein bei einem Stück Kuchen...




Meine Finger sahen zwischenzeitlich so aus:


Nach dem Mittagessen bereitete Janna ihren Workshop vor und wischte erstmal ordentlich die vom Mixed-Media-Workshop verbliebenen Farbkleckse weg, um dann eine eindrucksvolle Hülle an Materialien auf dem Tisch aufzustellen. In der Küche sah es zwischenzeitlich wild aus, aber Dani und ihre Helferinnen zauberten alles wieder sauber. Janna zeigte uns verschiedene Techniken zur Gestaltung wunderschöner Karten und Geschenkverpackungen. Besonders toll fand ich den Effekt, mit einer Mask Strukturpaste auf Cardstock aufzutragen, gleich mit Glitter zu bestreuen und anschließend mit dem Heißluftfön zu trocknen. Ein toller "Trick", der mir besonders mit den von Janna gewählten zarten Farben gefiel.




Hier noch ein paar Eindrücke mit Fotos, die wild durcheinander geraten sind (teilweise schon mit Fotos vom Sonntag). Bei der Verlosung hatte ich echt Glück und gewann eine Instax Mini 8 - yeah.




Im letzten Workshop am Samstag gestalteten wir mit der sympathischen Andrea ein Minialbum bei dem u.a. auch die Nähmaschine zum Einsatz kam. Für das Cover wurden riesige Jutesäcke verwendet, die Andrea bei Dawanda (oder war es Ebay...?) für uns besorgt hatte. Leider war ich schon so geschafft vom Tag, dass ich keine Fotos während des Workshops gemacht habe. Umpff, schade, denn die Jutesäcke waren echt der Hit. Ich kann euch allerdings meinen Mini-Rohling zeigen - im nächsten Post :). Den muss ich erstmal fotografieren.

Der Tag klang gemeinsam mit Elvan, Steffi und Marjan in der Bar Banana Jack aus. Wir tranken einen Mojito (leider ohne Strawberry ;) und schauten den Rest des Champions League Endspiels. Der ereignisreiche Tag ging dann beim Spaziergang am Strand zurück in die Ferienwohnung zu Ende.


Wenn ihr noch könnt und auch Lust habt, dann schaut bald wieder auf meinem Blog vorbei, denn dann zeige ich euch weitere Fotos vom Sonntag. Seid lieb gegrüßt, eure Sandra ♥.

Kommentare

  1. Toll die vielen schönen Bilder und das du uns an deinen Eindrücken teilhaben lässt. Ich muss mir da echt überlegen ob ich mir nicht jetzt schon Geld zusammen legen und im nächsten Jahr dann dabei bin. Übrigens habe ich im Banana Jack vor einigen Jahren gearbeitet. Doch jetzt hat sich da glaube ich so viel verändert. Ich war schon ewig nicht mehr dort.
    Dir noch einen schönen Tag
    Silvana

    AntwortenLöschen
  2. Schon wieder so schön geschrieben, liebe Sandra!! Du hast echt tolle Fotos gemacht! Vielen Dank für den tollen Bericht - ich setze mich jetzt an meinen :-)!

    Viele Grüße,

    Elvan :-)

    AntwortenLöschen
  3. Hach... Da bekommt man doch irgendwie gleich wieder Lust... :-)
    Deine Fotos sind echt klasse, ich liebe die Detailaufnahmen!!
    GLG!!

    AntwortenLöschen
  4. Superklasse, vielen Dank fürs "Mitnehmen". :) Ist ja leider doch was weiter weg von mir. Aber wer weiss was das nächstes Jahr noch so schönes ansteht. :) Bin gespannt auf mehr.
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Ach ja, so schön! Schade, dass ich nicht dabei sein konnte!

    AntwortenLöschen
  6. Ein toller Bericht mit herrlichen Fotos.
    Da kann man sich richtig gut vorstellen, wie schön das Wochenende war.
    Danke fürs teilen.

    AntwortenLöschen
  7. Ja, ich will noch mehr hören und sehen. : )
    Obwohl ich ja jetzt schon bisschen neidisch auf euer tolles Wochenende bin.. Nun ist das schon so nah bei mir dran, aber ich dachte die vielen mixed media workshops wären nix für mich.. Hätt ich mich doch einfach mal drauf eingelassen... Na ja, vielleicht nächstes Jahr!!

    AntwortenLöschen
  8. Danke wieder für den tollen Bericht und die Bilder....schwelg.....
    Liebe grüße von Steffi

    AntwortenLöschen
  9. Toller Bericht - tolle Fotos!!! Herzlichst Ruth

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Thank you for your comment ♥.