Imitate the 'Minc(tm) effect' with laminator and TRF foil | 'Mincen' auch ohne MINC(tm)? | CATFile




Von Heidi Swapp gibt es ein neues Maschinchen, die MINC(tm) - ein Folienapplikator mit dem tolle Folieneffekte erzielt werden können. Auf der Creativeworld 2015 habe ich das Gerät bereits ausprobiert - und für ziemlich cool befunden :). An verschiedenen Stellen habe ich aufgeschnappt, dass dieser Effekt auch auf andere Art und Weise erzielt werden kann. Bei Recherchen im Internet stieß ich dazu u.a. auf einige Anleitungen älteren Datums (klick, klick und klick), bei denen ein ähnliches Prinzip angewendet wird. Natürlich musste ich das Ganze selbst ausprobieren und möchte das Ergebnis mit euch teilen. Der Prozess war ein bisschen wie Weihnachten und das erfolgreiche Bestehen einer Prüfung in einem = toll :). I tried to imitate the MINC(tm) effect based on different tutorials I found on the Internet (click, click and click). It works!!! Here is how I did it.




Was ihr benötigt / What you need:

  • Laminiergerät (ich habe ein preiswertes Gerät vom Discounter) / laminator
  • TRF-Folie (ich habe einen Sampler im Internet bestellt) / TRF foil
  • ein mit Laserdrucker ausgedrucktes Motiv (oder ein mit einem Kopierer kopiertes Motiv) - ich habe mich für ein Design aus dem CATFile Online-Shop entschieden / laser printer image (or an image copied with a copier) - I used one of the cute designs from the CATFile store




Auf das Motiv legt ihr die TRF-Folie mit der glänzenden Seite nach oben auf und befestigt die Folie mit Klebeband. Sieht hier etwas wild aus - aber selbst die Falten haben dem Endergebnis nicht geschadet... Place the foil with the shiny side up on the laser printer image and use tape to hold the foil in place.




Nun legt ihr das Ganze in das Laminiergerät ein und wartet, bis das Papier wieder herauskommt. Zur Sicherheit habe ich das Ganze noch ein zweites Mal durch das Laminiergerät "gejagt". Beim ersten Mal habe ich nicht geschaut, vielleicht ist ein Mal auch ausreichend - ich wollte es nicht darauf ankommen lassen :). Bei den Einstellungen habe ich 125 MIC gewählt. Ich weiß nicht, ob das eine Rolle spielt, wählbar waren 80 und 125 MIC. Das hat etwas mit der Dicke von Laminierfolien zu tun. Werde bei Gelegenheit auch mal 80 MIC wählen und dann schauen, ob das einen Einfluss auf das Endergebnis hat. Now use the laminator to make the foil application. I put the paper in the laminator twice - maybe one time will do the same trick :).




Ich muss sagen, ich war bin entzückt. GENIAL! So ein schöner Effekt ♥. Das tolle Folienobjekt habe ich gleich als Schmückung für einen kleinen Notizblock verwendet. I LOVE this foil effect ♥. I used the foil image on a cute little project.




Zuerst habe ich mir ein kleines Papierpad mit schönen Papieren, doppelseitiges Klebeband und ein Falzboard bereitgelegt. First I gathered double-sided tape, a score board and a cute paper pad.




Alle Blätter habe ich dann auf einer Seite entsprechend der Breite des Klebebandes gefalzt und mit dem Klebeband beklebt. Then I scored all papers on one side and attached the double-sided tape.




Anschließend habe ich die einzelnen Papiere bündig übereinander geklebt. 
In a final step, I glued the papers on top of each other.






Fertig ist ein kleiner, feiner und schlichter Notizblock. All done, enjoy your cute little notebook.






Credits: 'noted' - CATFile

Liebe Grüße von eurer Sandra
Have a great day, Sandra


Kommentare

  1. Das ist ja total cool. Man kann also jede x-beliebige Kopie verwenden??? Das muss ich ausprobieren. So ein Laminiergerät habe ich auch schon seit Ewigkeiten unbenutzt rumstehen. Aber TRF Folie muss ich mir auch noch besorgen. Danke, dass du uns so eine tolle Sache nicht vorenthältst.
    Liebe Grüße von
    Stine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Stine,
      solange es ein mit Laserdrucker oder mit dem Kopierer kopiertes Motiv ist, dann ja. Ich habe es auch mal mit einem mit StazOn gestempelten Motiv probiert, aber das hat nicht funktioniert.
      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  2. Liebe Sandra,
    der Laminiergerät-Test stand auch auf meiner ToDo-Liste und ich danke Dir, dass Du ihn schon gemacht hast. Das schont meinen Geldbeutel sehr!
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Aaaaah wie cool dass du das mal ausprobiert hast! Hab mich die ganze Zeit gefragt, wie gut das wohl funktioniert und bin ganz begeistert! Jetzt muss nun wirklich endlich ein Laminiergerät her!
    Wo hast du denn die Folie bestellt?

    Liebe Grüße,
    Kathleen

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das eröffnet ja Möglichkeiten ohne Erweiterung des Maschinenparks.
    Danke und lG Steffi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Thank you for your comment ♥.